Abraham mit Pflichtsieg - Brähmer verteidigt EM in Schwerin

Abraham mit Pflichtsieg – Brähmer verteidigt EM in Schwerin

Arthur-Abraham-mit-WM-GürtelArthur Abraham kämpfte gestern in Schwerin gegen sein Karriereende. Nach der deutlichen Niederlage gegen Robert Stieglitz und dem gleichzeitigen Verlust der Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht, musste der deutsch-armenier gestern gegen Willbeforce Shihepo kämpfen.
Dabei ging es vor allem darum, ob Abraham noch das Zeug für den Profiboxsport hat. Viele Experten hatten nach den letzten Leistungen daran gezweifelt. Über 12 Runden konnte er Shihepo nach Punkten besiegen. Shihepo wirkte in diesem Kampf bemüht und war der aktivere Boxer, die besseren Treffer konnte allerdings Abraham setzen. Das überzeugte diePunktrichter – die Zuschauer hingegen nicht. Diese pfiffen nach der Bekanntgabe des Resultats. Shihepo wurde mit Applaus für seinen mutigen Auftritt belohnt. Dieser zeigte sich im Interview nach dem Kampf enttäuscht von dem Resultat. Er hatte mit einem Sieg gerechnet und zeigte sich ebenfalls enttäuscht von Abrahams Form. Für Abraham selbst war der Kampf ein Arbeitssieg. Stolz wird er sicher nicht sein können. Ob Abraham für einen WM-Kampf bereit ist, darf bezweifelt werden.

Der Hauptkampf des Abends war allerdings die Europameisterschaft zwischen dem Stralsunder Jürgen Brähmer und dem Italiener Stefano Abatangelo. Brähmer galt gegen den jüngeren Gegner als klarer Favorit. Bei einem Sieg würden die Chancen für einen WM-Titelkampf für Brähmer steigen. Der Kampf begann mit einer dominanten Vorstellung von Brähmer. Viele Zuschauer erwarteten einen schnellen Knockout, allerdings boxte der Italiener unbequem. Für ein Nachschlagen bekam dieser vom Ringrichter sogar einen Punktabzug. Einige Wirkungstreffer konnte dieser dann allerdings in der zweiten Kampfhälfte setzen. Auf den Zetteln der Punktrichter hat sich letztlich jedoch der Deutsche, in einem anstrengenden Kampf, durchgesetzt. Insgesamt sind beide Kämpfer sehr fair miteinander umgegangen. Am Ende jeder Runde haben sich beide Gegner abgeklatscht und Abatangelo hat Brähmer bereits vor der Bekanntgabe der Punktezettel quasi zum Sieger erklärt in dem er ihn im Ring gefeiert hatte. Auch bei Brähmer ist nicht klar, ob die Leistung von gestern Abend bereits für einen WM-Kampf reicht.