Ein “Phantom” auf der Kogge

Seit heute ist der nächste Neuzugang des FC Hansa bekannt und dieser ist mal ein echter Knaller. Aus Nürnberg wechselt Marek Mintal an die Ostseeküste zum FC Hansa Rostock. Der Torschützenkönig der Saison 2004/2005 hatte beim 1. FC Nürnberg bereits vor Ablauf der letzten Saison seinen Abschied verkündet und wechselt demnach auch Ablösefrei nach Rostock.

Marek Mintal

Quelle Wikipedia, Urheber Jarhelm

Die beste Zeit seiner Karriere hatte der heute 33-jährige beim 1. FC Nürnberg. Hier schoss er 66 Tore in der 1. und 2. Bundesliga. Außerdem wurde er 2005 Torschützenkönig der Bundesliga, nachdem er dieses Kunststück bereits 2004 in der 2. Bundesliga geschafft hat. Bevor er jedoch nach Deutschland wechselte spielte er für den slowakischen Verein MSK Zilina. Hier spielte er von 1996 bis 2003. Seitdem spielte er nur noch in Nürnberg. In Nürnberg ist Mintal ein Publikumsliebling und wird von den Fans als Phantom bezeichnet. Viele Verletzungen haben ihn allerdings in den letzten Jahren zurückgeworfen, so dass Mintal zuletzt seinen Stammplatz verloren hat.

Auch International ist Mintal bereits ein erfahrener Mann. Für die Slowakei spielte er 45 mal für die Nationalmannschaft, dabei schosser 14 Tore. Außerdem spielte er bereits mit dem 1. FC Nürnberg im UEFA Pokal. Auch in diesem Wettbewerb konnte er Tore erzielen.

Es ist schon eine kleine Überraschung, dass der FC Hansa Rostock in der Lage ist einen so erfahrenen Stürmer zu verpflichten. Sicher wird es spannend ob Mintal in der nächsten Saison nochmal seine exzelenten Fähigkeiten abrufen kann, die ihn bereits zum Torschützenkönig gemacht haben.