FIFA 12 – Ein erster Eindruck

Cover von Fifa 12 (Copyright by EA-Sports)

Am letzten Donnerstag hat EA-Sports das neue FIFA 12 veröffentlicht. Als großer Fan der Serie musste ich mir das Spiel natürlich sofort kaufen und testen. Die Entwickler der Serie haben ja wieder eine Menge Neuerungen und Verbesserungen versprochen. Unter anderem die sogennante „Player Impact Engine“, welche Zusammenstöße von einzelnen Spielern auf dem Spielfeld noch realistischer aussehen lassen soll.

Mein Eindruck zum Spiel:

Auf der XBOX 360 gefällt mir das Spiel wirklich hervorragend. Die neuen verbesserten Möglichkeiten in der Defensive machen das Spiel noch realistischer als die Vorgänger. Allerdings ist das Spiel durch diese Optimierung subjektiv etwas schwieriger geworden. Es ist nun nicht mehr so einfach möglich eine Gegnerische Mannschaft quasi aus dem Stadion zu schießen. Als Spieler muss man sich nun auch mal mit einen 0:0 zufrieden geben. Außerdem hat EA den Karrieremodus noch etwas verfeinert. Dieser gefällt mir auch wirklich sehr gut. Unter anderem ist es nun wieder möglich in die eigene Jugendabteilung zu investieren. Man kann so auch Talentscouts einstellen, welche dann losziehen in die Region eurer Wahl und nach Talenten suchen. Euch wird dann in Regelmäßigen Abständen über Berichte mitgeteilt welche Spieler ihr verpflichten solltet und welche nicht. Leider habe ich keine Screenshots direkt von der XBOX machen können. Im Internet finden sich jedoch genügend dazu.

Einen Vergleich mit PES 12 konnte ich bisher leider noch nicht machen. Ich werde mir allerdings in den nächsten Tagen mal die Demo anschauen. Allerdings bestätigen diverse Testberichte, dass FIFA auch in diesem Jahr zumindest auf der Playstation 3 und XBOX 360 einen besseren Eindruck macht. Leider hat Konami in den Jahren 2003 bis 2007 nie etwas wirklich innovatives aus ihrem Vorsprung gemacht, so dass man in den letzten Jahren immer mehr den Anschluss verpasst hat. Das ist wirklich schade.

Für mich ist das Spiel eine absolute Kaufempfehlung. Ich würde das Spiel nochmal kaufen, obwohl ich auch Besitzer des Vorgängers bin.