Kostenlose eBooks im Web downloaden

Vor kurzem habe ich bereits darüber berichtet, wie man im Internet kostenlos, aber trotzallem legal, Musik downloaden kann. Da sich eBooks zu einer immer ernsteren Konkurrenz für gedruckte Bücher entwickeln, will ich heute über Möglichkeiten berichten, eBooks kostenlos im Internet zu beschaffen. Damit meine ich natürlich nicht das illegale  herunterladen und verbreiten von urheberrechtlich geschützten Werken. Das ist strafbar, dass weiß heute jedes Kind. Ich hingegen meine den Austausch von Werken, welche entweder von den jeweiligen Autoren freigegeben wurden oder aber das Urheberecht aufgrund des Todes vom Autor ausgelaufen ist. Das bedeutet auch, dass viele Bücher mitunter schon älter sind.

Mehr Auswahl bei englischer Literatur

Anzahl von Büchern in verschiedenen Sprachen (Project Gutenberg)

Historisch bedingt gibt es im Internet wesentlich mehr englisch-sprachige Literatur. Wenn Ihr also bereit seid englisch zu lesen, dann ist ein echtes Überangebot an Büchern zu finden. Das gilt im übrigen auch im Bereich der kommerziell vertriebenen eBooks. Auch hier sind wesentlich mehr englischsprachige Bücher, als deutsche verfügbar. Allerdings sind bereits Trends zu beobachten, dass der deutsche Markt hier auch aufholt.

 

Wo kann ich eBooks herunterladen?

eBooks sind im Internet an verschiedenen Orten zu finden. Es gibt diverse Projekte im Internet, die frei verfügbare eBooks sammeln und zum Download anbieten. Es gibt aber auch Verlage und Autoren, die eine gewisse Auswahl Ihrer Werke im Internet zur Verfügung stellen. Hier will ich einige Projekte nennen, die im Bereich eBook schon eine Art Vorbildfunktion leisten.

Project Gutenberg

Nein, der Name des Project Gutenberg ist nicht an unseren ehemaligen Verteidigungsminister angelehnt. Das Projekt ist auch schon um einiges Älter als die Plagiats-Affäre. Project Gutenberg wurde bereits 1971 gegründet. Der Name wurde dem Erfinder des Buchdrucks, Johannes Gutenberg, gewidmet. Auf der Seite können Bücher in 60 Sprachen heruntergeladen werden. Hierbei handelt es sich meist um ältere Literatur, was grundsätzlich nicht negativ gewertet werden sollte. Die Bücher können in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden. Die gängigsten sind jedoch vertreten: PDF, EPUB und sogar Kindle. Damit sollten die meisten mobilen Lesegeräte abgedeckt sein.

Link: http://www.gutenberg.org/wiki/Main_Page

OpenLibrary

Die zweite große Sammlung von freien Büchern ist die OpenLibrary. Auch hier können freie Bücher heruntergeladen werden. Sämtliche Formate werden auch hier abgedeckt. Nach eigenen Angaben sind in der OpenLibrary bereits über 1 Million eBooks zugänglich.

Link: http://openlibrary.org/

ManyBooks

ManyBooks ist ebenfalls eine Sammlung von eBooks im Internet. Bücher können hier frei heruntergeladen und gelesen werden. Es gibt in der Datenbank von ManyBooks bereits 29.000 Bücher. Allerdings gibt es hier fast ausschließlich englischsprachige Literatur. Bücher können jedoch in allen möglichen Formaten heruntergeladen werden, sogar als RTF.

Link: http://www.manybooks.net/

O’Reilly OpenBooks

Der Verlag O’Reilly beschäftigt sich hauptsächlich mit Literatur aus dem IT-Bereich. Eine Auswahl an Büchern stellt der Verlag kostenfrei als eBook zum Download oder auch zum Online lesen zur Verfügung. Hier ist jedoch zu beachten, dass einige Bücher nur Kapitelweise heruntergeladen werden können. Einige Bücher stehen nur in einer HTML-Version zur Verfügung. Des Weiteren existieren die Bücher nur als PDF, zum Glück ist das jedoch das gängigste Format im eBook-Bereich.

Link: http://www.oreilly.de/online-books/

Galileo <openbook>

Auch der Verlag Galileo Computing bietet mit seinem Projekt openbook einige der eigenen Werke zum Download an. Ähnlich wie bei O’Reilly können Bücher an mobilen Lesegeräten nur Bedingt gelesen werden, denn Bücher stehen meist lediglich als HTML Version zur Verfügung. Man müsste die Bücher also herunterladen und in PDF konvertieren.

Link: http://www.galileocomputing.de/katalog/openbook/

Amazon Kindle eBooks

Amazon bietet im eigenen Onlineshop ebenfalls eine Auswahl an kostenlosen eBooks für das eigene Format an. Auf dem Kindle kann man die Bücher dann lesen. Darunter sind bisher über 6.000 deutsche Werke.

Link zum Amazon Kindle-Shop

Fazit

Wie man sieht, gibt es aktuell eine Menge Literatur zum Nulltarif. Diese kann frei heruntergeladen und gelesen werden. Für mich ist allein der Faktor schon ein riesiger Pluspunkt für einen eBook-Reader.