Kostenlose Filme im Internet legal ansehen

Kostenlose Filme im Internet legal ansehen

6333441580_a09d735c6d_zKennen ihr diese Situation nicht auch: Es ist Freitagabend und im TV kommt nur Mist. Um jetzt einen brauchbaren Film zu sehen muss nicht zur Videothek gefahren werden. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten Filme im Internet anzuschauen – und das noch ganz legal.

Ich will euch hier einige Möglichkeiten vorstellen. Dazu habe ich 3 Quellen für die Filme rausgesucht und mir näher angesehen: Youtube Movies, Netzkino.de und MyVideo Filme. Die Filme können von den genannten Portalen übrigens nicht heruntergeladen werden. Hierbei handelt es sich um Streaming. Der Film wird quasi aus dem Internet angesehen.

Youtube Movies

Die Seite Youtube kennt wohl jeder. Das Video-Portal von Suchmaschinen-Riese Google ist weltweit wohl das größte seiner Art. Seit einiger Zeit schon bietet Youtube die Möglichkeit komplette Spielfilme zu streamen. Das meiste in dem Angebot ist in englischer Sprache. Wen das nicht stört, der bekommt hier eine tolle Alternative zum täglichen TV-Programm und zur Videothek. Hier könnt ihr mittlerweile unzählige Filme in voller Länge sehen. In der Regel wird ein kleiner Werbespot vor Beginn der Filme gezeigt. Während des Films wird allerdings keine Werbung eingeblendet. Die meisten Filme sind in SD-Qualität, d.h. sie eignen sich zum schauen, aber für einen großen Heimkino-Abend sind die Filme qualitativ eher weniger geeignet.

Netzkino.de

Die Macher von Netzkino bieten Filme kostenlos an und finanzieren sich über Werbeeinnahmen. Die Filme lassen sich nicht nur über den Browser schauen, denn Netzwelt bietet auch die passende App für Smartphone und Tabletts an. Laut Netzkino befinden sich derzeit „über tausend“ Filme im Angebot. Damit kann man schon das ein oder andere verregnete Wochenende überstehen. Die Qualität der Filme lässt sich leider auch nicht beeinflussen.

MyVideo Filme

MyVideo ist ein Unternehmen, welches zu ProSiebenSat1 gehört. Deswegen können hier nicht nur Filme sondern teilweise auch Serien geschaut werden. MyVideo wird ebenfalls im TV massiv beworben, daher ist es neben Youtube wohl ebenfalls sehr bekannt. MyVideo ist im Grunde ähnlich zu den Angeboten der Konkurrenz. Auch hier wird das Filmangebot über Werbung finanziert, so dass der Nutzer die Filme letztlich kostenlos sehen kann. Die Anzeige-Qualität, wie Aufösung, kann ebenfalls nicht manipuliert werden. Das Angebot ist allerdings ordentlich und auch schön kategorisiert.

Sonstige Möglichkeiten

Es gibt grundsätzlich noch weitere Quellen. Die großen TV-Sender stellen immer noch ihre eigene Mediathek zur Verfügung. In dieser lassen sich eigene Produktionen ansehen. Teilweise stimmt hier auch die Qualität.

Viel Spaß beim Schauen 🙂