Kostenlose Schriftarten im Web beschaffen

Nachdem ich in den letzten Wochen bereits darüber berichtet habe wie und wo man im Internet legal und kostenlos und Musik und an Ebooks kommt will ich nun zeigen wie und vor allem wo man Schriftarten (auch Fonts genannt) herunterladen kann. Das ganze selbstverständlich ohne illegalerweise irgendwelche Urheberrechte zu verletzen.

Wozu braucht man Schriftarten?

Kostenpflichtige Fonts

Digitale Schriftarten sind nützlich bei Erstellung von eigenen Präsentationen oder Logos. Auch auf Webseiten sind alternative Schriftarten nützlich. Nicht nur um den Text zu gestalten, sondern viel mehr um Bilder und Headergrafiken mit eigenem Text zu untermalen. Schriftarten sind überaus gefragt und können kostenpflichtig in diversen Sammlungen überall im Internet erworben werden. Diese Schriften können dann für Private Zwecke frei verwendet werden. Kommerziell jedoch nicht immer, hier ist wie immer die jeweilige Lizenz zu beachten. Außerdem gibt es im Internet genügend freie Alternativen. Allerdings gibt es, wie auch bei Musik, Bildern, Filmen und Büchern, also eigentlich allen Medien, das Problem des Lizenz-Wirrwarrs. Wenn man da aber einmal durchgestiegen ist, dann ist es gar nicht schwer Schriften zu finden.

Woher bekomme ich kostenlose Schriften?

Es gibt im Internet einige Portale und Sammlungen die sich mit dem Thema freie Schriften beschäftigen. Zu empfehlen sind dabei folgende Seiten:

dafont.com

dafont ist die Seite mit der besten Sammlung. Die Schriften sind übersichtlich sortiert und man hat die Möglichkeit Schriften nach der Lizenz zu filtern (siehe dazu Screenshot). Des weiteren kann man fast alle Schriften mit einen beliebigen Text bereits auf der Seite anzeigen lassen. Das hilft meist schon vorab bei der Auswahl der richtigen Schrift.

 

1001 Free Fonts

Die zweite Seite die ich hier hervorheben möchte ist 1001freefonts.com. Hier gibt es zwar ebenfalls eine Menge Schriften, jedoch hat man nicht die Möglichkeit nach Lizenzen zu filtern. Außerdem fehlt die Vorschaufunktion, die es bei dafont.com gab. Trotz allem auch zu empfehlen.

MyFont.de

MyFont.de ist ein deutscher Vertreter unter den Seiten über kostenlose Schriftarten. Auf der Seite sind über 5.000 Schriftarten zu finden, leider nicht so schön übersichtlich wie bei dafont.com. Ein Blick auf die Seite kann jedoch trotzdem nicht schaden.

Schriftensammlungen in diversen Blogs

Neben den dafür vorgesehenen Portalen bekommt man in diversen Blogs ebenfalls gute Empfehlungen zu kostenlosen Schriften. Diese sind gut über google zu finden. drweb.de hatte mal eine sehr gute Zusammenfassung von 35 wirklich hochwertigen Schriftarten veröffentlicht. Es gibt jedoch auch andere Übersichten.

Schriftarten kommerziell verwenden

Wenn Ihr Schriften kommerziell verwenden wollt, dann solltet ihr genau darauf achten, dass die Lizenz der Schriftart dieses auch hergibt. Im Zweifel solltet ihr beim Autor des Fonts nochmal nachfragen, zumindest aber informieren, bevor das böse Erwachen in Form einer teuren Abmahnung kommt.