Nintendo verwendet Xbox 360 und PS3 Spielsequenzen für Präsentation

Bereits gestern hat Nintendo seinen offiziellen Wii Nachfolger auf der E3 präsentiert. Die Fachwelt konnte bei der Vorstellung schöne Grafiken, in HD-Auflösung, bestaunen. Nun wurde bekannt, dass Nintendo sich bei Microsoft und Sonys Konsole für die eigene Präsentation bedient hat.

Sequenzen von den Komkurrenzkonsolen wurden als eigene vorgestellt. Begründet wurde dieser Schritt mit dem Erscheinungstermin der Wii U, Ende nächsten Jahres. Denn immerhin existieren aktuell noch keine spielbaren Inhalte für die neue Konsole. Die Grafik soll dennoch vergleichbar, wenn nicht sogar besser sein, als die der Konkurrenz. Die Konsolen von Microsoft und Sony liefern die meisten Spieler immerhin nur mit einer Auflösung von 720p. Die Wii u hingegen unterstützt eine Auflösung von 1080p.

Wie gut also die Wii u in Zukunft wirklich performed bleibt abzuwarten, denn technische Details über die Technik wurden bisher nur spärlich an die Öffentlichkeit gegeben. Nintendo hat ja auch noch ein wenig Zeit für die Entwicklung.